Gebäude

Hermitage – unbedingt!

(Punkt 23 auf der Karte)

Museum, nein danke! Vor allem bei schönem Wetter wäre für uns ein Museumsbesuch ein Zwang. Aber St. Petersburg ohne Besuch der Hermitage: geht das überhaupt?

Die ersten drei Tage in St. Petersburg waren sonnig, definitiv kein Museumswetter. Am vierten Tag war es am Morgen bewölkt. Jetzt oder nie! Wir gehen in die Hermitage. Und es wäre eine Schande gewesen, wären wir nicht gegangen!

Das Gebäude und den Platz davor haben wir in den Tagen vorher schon gesehen. Das Gebäude von innen war schlichtweg eine Wucht! Soviel Pracht und Glamour!

Von den Ägyptern über die Griechen und Römer zum Mittelalter: es war alles vertreten.

Die alten Gemälden sind nicht so unser Ding. Die Gemäldeausstellung in der Hermitage umfasst mehrere Tausend Bildern. Wir haben ein paar gesucht (mit Hilfe des Reiseführers) und gefunden. Wer kennt die Maler? Den Holbein übrigens haben wir per Zufall entdeckt.

Übrigens: kaum hatten wir die Tickets im Innenhof gekauft, kam die Sonne hervor. Rückblickend waren wir jedoch froh, dass es am Morgen bewölkt war. St. Petersburg ohne den Besuch der Hermitage geht wirklich nicht!