Olympiapark

Adler – das olympische Rimini

(Punkt 8 auf der Karte)

Sotschi haben wir uns für später aufgespart. Wir umfuhren die Stadt und fuhren bis fast zur Grenze zu Georgien. In Adler übernachteten wir und Anita’s genoss der eine oder andere Schwumm im Schwarzen Meer. In Adler herrschte Hochsaison und entsprechend voll waren Strand und Stadt. Es kam uns vor, als wären wir in einem italienischen oder spanischen Mittelmeerort im Juli: heisse Luft, viele Menschen, überall schmeckte es nach Sonnencrème. Ein grosser Unterschied war jedoch, dass alles sehr ruhig und gesittet zu ging, fast etwas langweilig.

Direkt in Adler wurde für Sotschi 2014 der Olympiapark aufgebaut. Eine riesige Anlage voller Hotels, Übernachtungshäuser, Sportanlagen und grosszügige Plätze. Einfach gigantisch, was hier gebaut wurde. Und alles direkt am Meer. Vieles ist jetzt noch im Bau, vor allem die Strand- und Bootsanlagen. Ob dies eine Investitionsruine wird?