Eishöhle

Kungur – Eis, Haar und weiterer Käse

(Punkt 11 auf der Karte)

Kungur’s Highlight sind Eishöhlen, die sich rund 5 km ausserhalb der Stadt befinden. Dem Navi sei dank, haben wir sie problemlos gefunden. Und wir waren überrascht: hier herrschte richtig viel Betrieb, mindestens 10 Busse und viele Menschen. Wir mussten Schlange stehen und konnten uns noch für eine Tour am Nachmittag einschreiben.

Und nun zu den Höhlen: es war kalt, ca. 2 Grad, etwas Eis haben wir auch gesehen, mehrheitlich war es jedoch eine Lichtshow in einer Steinhöhle. Hat es im Winter mehr Eisgebilde? Wir wissen es nicht. Vielleicht hat unsere Führerin etwas dazu auf russisch gesagt.

Nach 1 1/2 Stunden war die Führung beendet und wir kehrten nach Kungur zurück. Es war Samstag und nach 17:00 Uhr und wir fanden einen Coiffeur! Dies ist eine Arbeitsmoral! Für 1’300 Rubel wurden unsere Frisuren etwas nachgebessert:

Nach dieser eisigen Wanderung und wegen den nun kürzeren Haaren haben wir zum z’Nacht Raclette gegessen. Schnell wurde es uns wieder wärmer.