Vom Hochland ins Tiefland

(Punkt 92 auf der Karte)

Samaipata war unser nächstes Ziel, ein Ziel für viele Aussteiger. Überall sahen wir Spuren von Auswanderer: Cafés mit französischen Namen, „nicht spanische“ Schilder von Künstler, Gesprächsfetzen auf der Strasse.

El Fuerte liegt unmittelbar neben Samaipata und ist ein wichtiger Zeitzeuge der Inkakultur. Eine kurze, schön angelegte Rundwanderung führte uns durch die Anlage. Gemäss Reiseführer soll es sich hier – neben Machu Picchu – um die  zweitwichtigste Ausgrabungsstätte der Inkakultur handeln. Es war interessant, jedoch überschaubar. Vielleicht hätten wir einen Führer nehmen sollen. Wir hoffen schon, dass Machu Picchu uns noch mehr faszinieren wird.

Nach Samaipata wanderten wir durch die Schluchten um Las Cuevas. Wir merkten gut, dass wir uns dem Tiefland näherten. Es wurde heisser und schwüler.

Die Lomas de Arena bei Santa Cruz ist eine Dünenlandschaft mit bis zu 60 Meter hohen Dünen. Per Zufall sahen wir plötzlich Stabheuschrecken (zweites und drittes Bild) oder wie sie heissen mögen. Perfekt getarnt sind sie auf jeden Fall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.