AguaNegra8

Im Büsserschnee am Agua Negra

(Punkt 74 auf der Karte)

Die Strecke von Mendoza nach Jachal fuhren wir in einem Zug durch. Denn es wartete der Pass Agua Negra auf uns. Mit 4’753 m.ü.M. (oder 4’779 m.ü.M. gemäss Karte, 4’760 m.ü.M. gemäss Reiseführer) ist der Paso Agua Negra einer der höchsten zwischen Chile und Argentinien.

Die farbigen Berge sind eine Wucht! Die Strassenführung war manchmal etwas schwindelerregend und eng. Wir hatten schweissige Hände und etwas einen höheren Puls. Dies lag sicher nur an der Höhe!

Wir kannten den Begriff „Büsserschnee“ nicht. Wir fotografierten dieses spezielle Schnee- und Eisgebilde, ohne dass wir wussten, dass es dafür einen speziellen Namen gibt. Erst später beim Überfliegen von Unterlagen stiessen wir auf den Begriff „Büsserschnee“.

Auf der Passhöhe kamen uns 3 Velofahrer entgegen und hatten immer noch Luft zum Winken. Chapeau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *