Valparaíso – farbig und lebendig

(Punkt 71 auf der Karte)

Eine so steile StrassValparaísoSpez1e sind wir noch nie gefahren! Wir standen oben und sahen unten die Kurve mit der Leitplanke. Oje! Wenigstens eine Einbahnstrasse.

Anita drehte den Kopf weg und machte die Augen zu. Hoffentlich halten die Bremsen! Automat auf 1. Gang gestellt und dann ging es los. „Jetzt machen wir mit dem Auto gleich einen Purzelbaum“ war unser Gefühl. So was von steil!

Willkommen in Valparaíso, im Labyrinth der steilen ValparaísoSpez4Strassen! Wenn es ganz steil wurde, hatte es Standseilbahnen. ValparaísoSpez5Sie waren zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber sie funktionierten noch tadellos. Sie ratterten und schüttelten ganz gehörig. Im gemächlichem Tempo ging es rauf und runter.

Wir bewunderten die Häuser und Strassenzüge. Verfallene, renovierte und neue Gebäude wechselten sich ab.

Wir fragten uns, wer hier noch die ÜbersichtValparaísoSpez3 über all die Kabel behält. Aber vielleicht ist dies auch nicht so wichtig!

Von der ganzen Stadt hatten wir den Eindruck, dass die gesamte Infrastruktur zusammengebastelt ist und kurz vor dem Zusammenbruch steht. Aber dies ist schon seit Jahren so! Irgendwie scheint es zu funktionieren.

Berühmt sind in Valparaíso die vielen farbigen Zeichnungen an Häusern und Strassenmauern. Wurden diese gemacht, um die vielen Baustellen zu übertünchen? Auf jedem Fall ergeben sie ein lebendiges Stadtbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.